Diskussion um das DOSTO in Bernau

Veröffentlicht am 23.10.2011 in Jugend

Mein Kommentar wird hiermit von mir selber entfernt, da meine Ausführungen zu emotional waren und den nötigen Respekt in einer politischen Debatte vermissen ließen. Inhaltlich weiche ich weder ein Stück von der Solidarität zum DOSTO ab, noch habe ich Zweifel daran, dass meine Ausführungen nicht unhöflicher gewesen wären, als die von anderen Personen. Das Dosto ist Opfer einer breit angelegten Mobbing-Kampagne und nicht Täter!

Auf das wir die ersten sind, die wieder an Höflichkeit gewinnen und mit Anstand zu einer sachlichen Debatte zurückkehren.

Florian Görner

 

Homepage Jusos Barnim

WAHLPROGRAMME

Link zum Kreiswahlprogramm

Link zum Onlineantrag - Vollmitgliedschaft

PARTEILEBEN

 

SPD IM PARLAMENT

Besucher:1346125
Heute:31
Online:5