Gedenken am 22. Todestag von Amadeu Antonio

Veröffentlicht am 04.12.2012 in Veranstaltungen

Bild: Hao Xi, Wikipedia CC-by-sa 3.0/de

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 17 Uhr
an der Gedenktafel für Amadeu Antonio in Eberswalde, Eberswalder Str. 26

2012 wurde in Eberswalde sehr viel über das Gedenken an Amadeu Antonio und über Rassismus diskutiert. Bei aller Unterschiedlichkeit in den Meinungen, entwickelte sich Einigkeit darüber, dass dieses Gedenken und die Thematisierung von Rassismus weiterhin nötig sind.

Der Afrikanische Kulturverein Palanca e.V., die Barnimer Kampagne „Light me Amadeu“ und das Jugendbündnis F.E.T.E. laden daher zu diesem Gedenken demokratisch gesonnene Menschen jeglicher Couleur und jeden Alters ein.

Das halbstündige Gedenken wird musikalisch umrahmt, erinnert an Amadeu Antonio, der im August 50 Jahre alt geworden wäre, thematisiert in kurzen Beiträgen Rassismus und das Engagement dagegen. In Ruhe können dann Blumen, Kränze und Kerzen niedergelegt werden.

Ehemalige Arbeitskollegen von Amadeu Antonio sagen:

„Es gibt ein Recht auf Erinnerung und es gibt auch eine Pflicht zur Erinnerung. Vergesslichkeit wird in Deutschland individuell als Krankheit gefürchtet, viele setzen Gehirnjogging und anderes dagegen. Gesellschaftliche Vergesslichkeit können wir uns ohne weitere Schäden nicht leisten. Setzen Sie mit Ihrer Telnahme, setzt mit Eurer Teilnahme am Gedenken ein Zeichen gegen Rassismus und für eine lebenswerte Zukunft in Eberswalde und überall.“

Kontakt:

Barnimer Kampagne „Light me Amadeu“ c/o Jugendkeller, Eisenbahnstr. 84, 16225 Eberswalde, Mail: pazifissimo@googlemail.com

 

Homepage Jusos Barnim

WAHLPROGRAMME

Link zum Kreiswahlprogramm

Link zum Onlineantrag - Vollmitgliedschaft

PARTEILEBEN

 

SPD IM PARLAMENT

Besucher:1346125
Heute:31
Online:2