Kandidaten Wahlkreis 2 SVV

 

Unser Team für die Stadtverordnetenversammlung

WAHLKREIS 2

 

 

Innenstadt, Nibelungen, Birkenhöhe, Blumenhag, Rehberge, Waldfrieden, Birkholz, Birkholzaue, Rutenfeld, Waldsiedlung, Pankeborn Giesesplan, Puschkinviertel

 


 

LISTENPLATZ 1 / Wahlkreis 2

Britta Stark (55)

Landtagsabgeordnete

LISTENPLATZ 1 / Wahlkreis 2

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai bewirbt sich auch die SPD-Landtagsabgeordnete Britta Stark um ein Mandat für die Bernauer Stadtverordnetenversammlung.

Ihr war und ist es wichtig, kommunal verankert zu sein. Bis zu Ihrer Wahl zur Landtagspräsidentin im Herbst 2014 war Britta Stark ehrenamtliche Gemeindevertreterin in Panketal und Kreistagsabgeordnete gewesen.

„Ich bin eine Frau der Basis“, fasst Britta Stark ihre Motivation für ihre Kandidatur zusammen und bittet alle Bernauerinnen und Bernauer, die im Wahlkreis 2 ihre Stimme abgeben, um ihr Vertrauen.

 


 

Josef Keil (72)

Sparkassendirektor a.D.

LISTENPLATZ 2 / Wahlkreis 2

Josef Keil kandidiert auf Listenplatz 2 im Wahlkreis 2 für die Stadtverordnetenversammlung. Der langjährige frühere Sparkassendirektor im "Unruhezustand" gehört zu den profilitiertesten Sozialdemokraten in Bernau und wirbt erneut um Eure Stimmen!

 


 

Rica Eller (25)

Studentin

SVV: LISTENPLATZ 3 / Wahlkreis 2

Kreistag: Listenplatz 2 / Wahlkreis 4

"Ich möchte mich stärker für die Interessen der jungen Menschen in Bernau einsetzen."

Rica Eller engagiert sich schon lange für die Interessen der jungen Generation als Vorsitzende der Jusos in Brandenburg. Dieses Engagement möchte sie nun kommunalpolitisch verstärken. Dies steht für sie nicht im Gegensatz zu guter generationenübergreifender Politik. Sie kandidiert für Bernau im WK 2 auf Listenplatz 3 und für den Kreis im WK 4 auf Listenplatz 2.

Rica Eller ist 25 Jahre jung, schließt gerade ihr Studium ab und wird ab Juni in der Steuerberatung für die öffentliche Hand und gemeinnützige Organisationen arbeiten.

 


 

Tobias Klätke (29)

Politikwissenschaftler

SVV: LISTENPLATZ  4 / Wahlkreis 2

Unser Bernau braucht neuen Mut, um die kommenden Herausforderungen mit Energie und Tatendrang anzupacken! Deshalb werde ich im Wahlkreis 2 für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung antreten.

 

Unsere Stadt ist für mich seit meiner Kindheit Heimat und Lebensmittelpunkt. Mein ehrenamtliches Engagement für Bernau ist daher eine klare Herzensangelegenheit! Als begeisterter Sportler setze ich mich für eine attraktive Sportlandschaft für alle Bürgerinnen und Bürger ein. Denn Sport verbindet. Sport integriert. Und Sport hält gesund! Gemeinsam mit Euch möchte ich für ausreichende Kita-Plätze, kein stundenlanges Warten bei Ärzten und Ämtern und ein modernes Freizeitangebot für Klein und Groß einstehen! Lasst uns Bernau mit jungen Themen attraktiv für unsere Zukunft gestalten! Wir haben es in der Hand!

 

Also geht bitte am 26.05. zur Wahl und wenn Ihr mögt, gebt mir Eure 3 Stimmen für ein junges, modernes Bernau!

 


 

Henrike Blaum (30)

Lehrerin

SVV: LISTENPLATZ 5 / Wahlkreis 2

Kreistag: Listenplatz 4 / Wahlkreis 3

"Ich möchte meine Erfahrungen in der Politik weitertragen (5 Jahre Stadtverordnete und knapp 2 Jahre Mitglied des Kreisausschusses). Ich war besonders in den Bereichen Verkehr, Bauen sowie Bildung, Jugend, Soziales, Kultur tätig."

 


 

Lars Stepniak (31)

Verwaltungsfachangestellter

SVV: LISTENPLATZ 6 / Wahlkreis 2

Kreistag: Listenplatz 5 / Wahlkreis 4

"Ich habe einen "Migrationshintergrund" - ich bin gebürtiger Berliner. Mit 9 Jahren wurde ich dann "Schönower", später "Ladeburger" und nun bin ich schon lange "Bernauer". Und typischerweise pendele ich zwischen Bernau und meiner Arbeit.

Eigentlich bin ich ja viel zu jung für die Stadtverordnetenversammlung (das Durchschnittsalter liegt bei 60 Jahren...), aber ich würde gerne einiges bewegen:

  • mehr Mut zur Kultur
  • weniger Zäune um Bolzplätze
  • mehr Angebote für Kinder und Jugendliche
  • weniger Plakate zu Wahlkampfzeiten (schon vida so viele Plakate)
  • mehr Sicherheit im Verkehr - ob zu Fuß oder auf Rädern

Neben dem Alltäglichen frage ich mich aber auch nach der Vision für Bernau mit den vielen neuen Nachbar*innen in den vielen neuen Wohnvierteln. Vor 22 Jahren war ich auch einer der neuen Nachbarn - daran sieht man: die können integriert werden und sind später sogar engagierte Bernauer*innen!

 


 

Sascha Schneider (29)

Student

SVV: LISTENPLATZ 7 / Wahlkreis 2

Kreistag: Listenplatz 7 / Wahlkreis 4

 


 

Sebastian Schmidt (31)

wissenschaftlicher Mitarbeiter

SVV: LISTENPLATZ 8 / Wahlkreis 2

Kreistag: Listenplatz 7 / Wahlkreis 3

Sebastian Schmidt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter beim SPD-Bundestagsabgeordneten Stefan Zierke.

Sebastian lebt mit seiner Familie in Bernau-Friedenstal, wo er gerne mit seinem Sohn Fußball spielt und unsere Basketballer von der LOK anfeuert. Er mag das Zusammenspiel von Natur und Stadtleben, denn hier kennt man sich unter Nachbarn.

Wie viele Bernauer und Barnimer auch, pendelt er täglich mit der S-Bahn nach Berlin. Nicht nur daher kennt er die Wünsche und politischen Forderungen aus unserer Region genau – bessere Taktungen bei Bus und Bahn, neue Mobilitätsangebote für Jung und Alt. Und er meint: „Ob Geh- oder Radweg, ob Fahrrad- oder Parkhaus: Wir müssen für alle Verkehrsteilnehmer und Generationen etwas tun.“

Als junger Familienvater weiß er auch, was es bedeutet, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Daher steht er insbesondere für familienfreundliche Entscheidungen in Stadt und Kreis sowie für gute und finanzierbare Bildungsangebote von der Kita bis ins Berufsleben. Denn nichts ist so schön, als Kinder friedlich und zufrieden aufwachsen zu sehen. „Und das kann unser Bernau.“

Unterstützen Sie ihn und seine Ideen bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019!

 


 

Michael Dittrich (42)

Unternehmer

SVV: LISTENPLATZ 9 / Wahlkreis 2

 


 

Kommunalwahl 2019

AUF FACEBOOK

 

WAHLPROGRAMME

Landtagswahl 2019

IM PARLAMENT

PARTEILEBEN

Besucher:1346125
Heute:27
Online:1

SPD News

24.05.2019 13:20
Am Sonntag SPD wählen!.
Europa steht vor einer Schicksalswahl. Lassen wir es zu, dass Nationalisten und Spalter Europa zerstören? Oder halten wir Europa zusammen, indem wir es sozialer machen? Zugespitzt geht es am Sonntag um diese Richtungsentscheidung. Leidenschaftlich wirbt darum SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley für eine hohe Wahlbeteiligung. "Lasst uns gemeinsam Europa zu einem sozialen Europa weiterentwickeln!", sagte Barley am Freitag bei der SPD-Schlussspurtkundgebung in Bremen.

Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Das hat Katarina Barley im ZDF-TV-Duell klar beschrieben. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen.

Wir führen die Grundrente ein für drei Millionen Menschen, die ihr Leben lang viel geleistet, aber wenig bekommen haben. Ihre Lebensleistung verdient Respekt. Darum wollen wir die Grundrente.