Kreistagsabgeordnete der SPD Bernau für den Barnim

Die SPD-Fraktion im Kreistag

Der Kreistag Barnim besteht aus 56 Kreistagsabgeordneten, die am 26. Mai 2019 für die Dauer von fünf Jahren gewählt wurden, und dem Landrat Daniel Kurth (SPD) als stimmberechtigtes Mitglied. Der Kreistag Barnim hat neben dem Kreisausschuss (A1) sieben ständige Fachausschüsse gebildet. In den Fachausschüssen arbeiten neben den Abgeordneten durch den Kreistag Barnim gewählte sachkundige Einwohner/innen mit, die jedoch kein Stimmrecht haben.

Die SPD-Fraktion besteht aus 8 Kreistagsabgeordneten und mehreren sachkundigen Einwohnerinnen und Einwohner. Die Fraktion tagt in der Regel monatlich.

 

Kreistagsabgeordneter für Bernau bei Berlin


Jürgen Althaus

Beruf: Dipl.-Ing. (FH)

Wohnort: Bernau bei Berlin

Jahrgang: 1947

 

A5 - Ausschuss für Landwirtschaft, Umweltschutz und Abfallwirtschaft

Gremium: Barnimer Busgesellschaft mbh

 

 

Abgeordneter für den Wahlkreis 3: Stadt Bernau bei Berlin in den Ortsteilen:
Lindow, Eichwerder, Friedenstal, Bernau-Süd, Ladeburg, Lobetal, Börnicke, Schönow

Betreut außerdem den Wahlkreis 4 in der Stadt Bernau bei Berlin in den Ortsteilen:
Stadtzentrum, Nibelungen, Birkenhöhe, Blumenhag, Rehberge, Waldfrieden, Rutenfeld, Birkholz, Birkholzaue, Waldsiedlung, Pankeborn Giesesplan

 

Sachkundiger Einwohner im A2

 

Josef Keil 

Beruf: Sparkassendirektor a.D.

Wohnort: Bernau bei Berlin

Jahrgang: 1946

 

Sachkundiger Einwohner im A2

Lars Stepniak

 

Lars Stepniak

Beruf: Verwaltungsfachangestellter

Jahrgang: 1989

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.spd-barnim.de

 

Wir auf Facebook


 

Jetzt in die SPD

 

Wahlprogramme


 

Parteileben

Termine

Alle Termine öffnen.

17.11.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung
Vorbereitung Kreistag

17.11.2020, 19:00 Uhr Erweiterter Unterbezirksvorstand

21.11.2020, 18:00 Uhr Klausurtagung der Kreistagsfraktion

 

SPD News


Vizekanzler Olaf Scholz verspricht Unternehmen, Selbstständigen, Vereinen und Einrichtungen, die im November wegen der Corona-Pandemie geschlossen werden, "massive, in dieser Größenordnung bisher unbekannte Unterstützungsleistungen".

Bund und Länder wollen die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen mit massiven Kontaktbeschränkungen über den November hinweg in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Es gehe darum "jetzt hart gegenzusteuern", sagte Vizekanzler Olaf Scholz. Das Ziel: Familien, Freundinnen und Freunde sollen gemeinsam Weihnachten feiern können.

Vizekanzler Olaf Scholz fordert schnelle zusätzliche Maßnahmen gegen die rapide steigende Zahl der Corona-Infektionen. Der dramatische Anstieg in den vergangenen Tagen sei "sehr besorgniserregend", sagte Scholz am Dienstag. "Jetzt sind schnelle und entschlossene Schritte nötig, um diese neue Infektionswelle zu brechen."

Besucher:1346126
Heute:12
Online:2