Bürgerentscheid "Stopp Rathaus-Neubau" gescheitert

Veröffentlicht am 06.03.2017 in Ortsverein

Die Bernauer Bürger/-innen haben mit deutlicher Mehrheit für den Bau eines neuen Rathauses
gestimmt und damit den Bürgerentscheid "Stopp Rathaus-Neubau" scheitern lassen.

Bei einer Wahlbeteiligung von 37,82 % stimmten nach dem vorläufigen Endergebnis
4.848 Wähler/-innen (39,53 %) mit JA und 7.415 Wähler/-innen mit NEIN.

Unter  www.bernau-bei-berlin.de/ablage/wahlen  sind die einzelnen Abstimmungsergebnisse einsehbar.

Diese eindeutige Mehrheit für den Rathausneubau ist auch das Ergebnis eines breiten
Bündnisses von SPD, Freie Fraktion, Linke, Grüne/Bündnis90 und BfB sowie vieler
Bernauer Verbände. Viele gemeinsame Aktivitäten im Vorfeld der Abstimmung
verdeutlichen dies.

 
 

Wir auf Facebook


 

 

Jetzt in die SPD


Für Sie im Bundestag


Direktkandidatin Simona Koß

 

Wahlprogramme


 

Parteileben


Termine

Alle Termine öffnen.

03.09.2022 - 03.09.2022 Unterbezirksparteitag der SPD Barnim

05.09.2022 - 05.09.2022 Kreisausschuss

07.09.2022 - 07.09.2022 erw. Unterbezirksvorstand

 

SPD News


Kanzler Olaf Scholz sagt angesichts der hohen Preise für Energie weitere Entlastungen für die Bürgerinnen und Bürger zu. "You’ll never walk alone" - niemand werde in diesem Land mit seinen Problemen alleine gelassen.

20.07.2022 17:32
Das Bürgergeld kommt.
Wer in eine schwierige Lage gerät, braucht nicht noch zusätzliche Hürden. Daher hat Arbeitsminister Hubertus Heil das neue Bürgergeld vorgestellt. Die Ziele: mehr Sicherheit in schwierigen Lebenslagen, bessere und gezieltere Vermittlung in Arbeit.

Mit einem 30 Milliarden schweren Entlastungspaket federn wir die gestiegenen Energiepreise ab. Erfahre in wenigen Klicks, von welchen Entlastungen Du persönlich profitierst. Jetzt entdecken!

Besucher:1346140
Heute:32
Online:1