Bürgerentscheid "Stopp Rathaus-Neubau" gescheitert

Veröffentlicht am 06.03.2017 in Ortsverein

Die Bernauer Bürger/-innen haben mit deutlicher Mehrheit für den Bau eines neuen Rathauses
gestimmt und damit den Bürgerentscheid "Stopp Rathaus-Neubau" scheitern lassen.

Bei einer Wahlbeteiligung von 37,82 % stimmten nach dem vorläufigen Endergebnis
4.848 Wähler/-innen (39,53 %) mit JA und 7.415 Wähler/-innen mit NEIN.

Unter  www.bernau-bei-berlin.de/ablage/wahlen  sind die einzelnen Abstimmungsergebnisse einsehbar.

Diese eindeutige Mehrheit für den Rathausneubau ist auch das Ergebnis eines breiten
Bündnisses von SPD, Freie Fraktion, Linke, Grüne/Bündnis90 und BfB sowie vieler
Bernauer Verbände. Viele gemeinsame Aktivitäten im Vorfeld der Abstimmung
verdeutlichen dies.

 
 

Wir auf Facebook


 

 

Wahlprogramme


 

Für Sie im Landtag


Parteileben

Termine

Alle Termine öffnen.

26.08.2019, 15:00 Uhr Matthias Platzeck kommt
Matthias Platzeck kommt nach Bernau ins Ofenhaus am Gaswerk ( Weinbergstraße 3 - 16321 Bernau b …

01.09.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl in Brandenburg
Unserer Land zusammenhalten - SPD wählen! ERSTSTIMME ist Britta STARK-Stimme Zweitstimme für …

 

SPD News


Wir wollen den Zusammenhalt wieder stark machen - auf dass Alle ein lebenswertes, bezahlbares Zuhause haben. Jetzt haben wir im Koalitionsausschuss eine Einigung erzielt für mehr bezahlbare Wohnungen. Dieses und weitere Ergebnisse im Überblick:

Wenn die eigenen Eltern pflegebedürftig werden, mussten die Kinder bislang für deren Unterhalt aufkommen - wenn die Eltern Hilfe zur Pflege oder andere Leistungen der Sozialhilfe erhalten. Sozialminister Hubertus Heil ändert das jetzt. Und es gibt mehr Leistungen für Menschen mit Behinderung.

Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen - und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich "viel konsequenter" wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums.

Besucher:1346125
Heute:96
Online:1