Daniel Kurth ist endlich Landrat!

Veröffentlicht am 05.07.2018 in Allgemein

Es ist geschafft: Am 04. Juli wurde Daniel Kurth, unser SPD-Kandidat für das Amt des Landrates, mit breiter Mehrheit im Kreistag zum Landrat gewählt. Nach vielen Monaten des Wahlkampfes, in dem auch wir Jusos Daniel nach Kräften unterstützt haben, freuen wir uns nun umso mehr!

 

Rückblick: Nach dem Daniel Kurth als gemeinsamer Kandidat der Linken und der SPD bereits im 1. Wahlgang mit deutlichem Vorsprung führte (35,1%), konnte er sich in der Stichwahl eindeutig (61,2% zu 38,8%)  gegen seinen Mitbewerber Othmar Nickel (CDU) durchsetzen. Leider wurde bei der Wahl das vorgeschriebene Quorum nicht erreicht (Es gingen nicht genug Bürger zur Wahl) und so musste die Entscheidung durch den Kreistag getroffen werden. Umso mehr freuen wir uns, dass Daniel Kurth als Wahlsieger auch im Kreistag die notwendige Unterstützung erhielt.

Wir Jusos sind uns sicher, dass unsere Region der Barnim mit Daniel Kurth einen großartigen Landrat erhält, der sich gerade auch für unsere Forderungen und die Wünsche junger Menschen einsetzt. Gerade im Bereich gute Bildung, kostenloser Schülerverkehr und attraktive Angebote für junge Menschen im Landkreis erhoffen wir uns in Zukunft Fortschritte. Daniel Kurth hat in den nächsten Jahren unsere volle Unterstützung, wenn es darum geht den Barnim mutig zu entwickeln. Klar ist aber auch: Wir werden seine Arbeit kritisch begleiten und darauf achten, dass auch die Ideen und Wünsche der jüngeren Generationen Beachtung finden.

Auf ein glückliches Händchen und eine gute Zusammenarbeit!

 
 

Homepage Jusos Barnim

Kommunalwahl 2019

AUF FACEBOOK

 

WAHLPROGRAMME

Landtagswahl 2019

IM PARLAMENT

PARTEILEBEN

Besucher:1346125
Heute:26
Online:2

SPD News

24.05.2019 13:20
Am Sonntag SPD wählen!.
Europa steht vor einer Schicksalswahl. Lassen wir es zu, dass Nationalisten und Spalter Europa zerstören? Oder halten wir Europa zusammen, indem wir es sozialer machen? Zugespitzt geht es am Sonntag um diese Richtungsentscheidung. Leidenschaftlich wirbt darum SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley für eine hohe Wahlbeteiligung. "Lasst uns gemeinsam Europa zu einem sozialen Europa weiterentwickeln!", sagte Barley am Freitag bei der SPD-Schlussspurtkundgebung in Bremen.

Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Das hat Katarina Barley im ZDF-TV-Duell klar beschrieben. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen.

Wir führen die Grundrente ein für drei Millionen Menschen, die ihr Leben lang viel geleistet, aber wenig bekommen haben. Ihre Lebensleistung verdient Respekt. Darum wollen wir die Grundrente.