Die Jusos Barnim haben einen neuen Vorstand! Pressemitteilung zur Vorstandswahl und zur Auswertung der Kommunalwahlen

Veröffentlicht am 02.07.2014 in Arbeitsgemeinschaften

Die Jusos Barnim haben am Sonntag einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist der 26 jährige Florian Görner aus Breydin, der das Amt von dem Finowfurter Martin Ehlers übernimmt. Martin Ehlers trat nicht mehr für den Vorsitz an, da er sich nun voll für die SPD Fraktion im Kreistag Barnim engagieren will. Martin Ehlers war über 10 Jahre Vorsitzender der Jusos Barnim. Die Jusos Barnim bedankten sich zum Abschied, denn der Verband ist der einzige politische Jugendverband, der im Landkreis kontinuierlich aktiv war. Gegenstand der Sitzung waren auch der Rückblick auf die vergangen zwei Jahre Vorstandstätigkeit und eine Rückschau auf die Kommunalwahlen.

Der neue Vorsitzende Florian Görner erklärt zu den Kommunalwahlergebnissen: "Die Jusos konnten 1/3 der Positionen auf der Kreistagsliste der SPD stellen und damit ca. 20% der SPD Stimmen einfahren. Allerdings ist nur Martin Ehlers in den Kreistag Barnim gekommen, da es durch das geringere Endergebnis der SPD nicht für mehr gereicht hat. Trotzdem sind wir auf diese Bilanz stolz, denn es zeigt, dass die SPD im Barnim personell fit für die Zukunft ist."

Florian Görner selbst gehört der Gemeindevertretung Breydin an.

Sein Stellvertreter Lars Stepniak ergänzt: "Stolz sind wir auch darauf, dass das Programm der SPD Barnim stark von den Ideen der Jusos geprägt ist. Fast alle unserer Vorschläge sind im Wahlprogramm der SPD Barnim verankert. Auf Kreisebene sind wir also zuversichtlich aber in manchen Orten ist es bedauerlich, dass in den meisten Kommunalparlamenten das Durchschnittsalter eher steigt, als sinkt. Wir sprechen uns für mehr junge Stadt- und Gemeindepolitiker aus, damit die Bevölkerung auch wirklich repräsentiert wird. Junge Menschen können sich nicht wiederfinden und dadurch nimmt die Distanz zur Politik zu - auch wenn es direkt um ihren Ort geht."

Jetzt wollen sich die Barnimer Jusos zuerst um einen erfolgreichen Landtagswahlkampf kümmern. Danach stehen die Themen Asylpolitik und Rechtsextremismus sowie das Barnimer Junioricket auf dem Programm.

Die neuen Stellvertreter im Vorstand sind Lars Stepniak aus Bernau, Rica Eller aus Bernau und Stefan Schmiedel aus Eberswalde. Beisitzer im Vorstand sind Maxi-Stefanie Wesolowski, Erik Potzelt, Gregor Reißner (alle aus Bernau), Richard Bloch aus Eberswalde sowie Richard Specht aus Panketal.

 
 

Homepage Jusos Barnim

Wir auf Facebook


 

 

Jetzt in die SPD


Für Sie im Bundestag


Direktkandidatin Simona Koß

 

Wahlprogramme


 

Parteileben


Termine

Alle Termine öffnen.

07.12.2022 - 07.12.2022 Kreistag

13.12.2022 - 13.12.2022 Jahresabschlussveranstaltung des SPD UB-Vorstandes und der SPD-Kreistagsfraktion

13.12.2022, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Hauptausschuss

 

SPD News


01.12.2022 08:30
Das Bürgergeld kommt.
Wer plötzlich seinen Job verliert, braucht einen Sozialstaat als Partner, der ihm zur Seite steht. Das ist die Grundidee des neuen Bürgergelds. Egal, wie groß die Herausforderungen sind: Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Der digital:hub der SPD hat als digital-politischer ThinkTank seine Arbeit aufgenommen. Zur Eröffnung hat die SPD-Vorsitzende Saskia Esken erläutert, wie eine sozialdemokratische Digitalpolitik aussehen kann. Die Rede im Wortlaut.

Mit dem Bürgergeld sorgt die Ampelkoalition für die größte Sozialreform seit 20 Jahren. Und entwickelt hat sie die SPD! Hartz IV ist damit Geschichte. Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Lars Klingbeil.

Besucher:1346145
Heute:31
Online:1