Gedenken an die Anschläge von Utøya und Oslo

Veröffentlicht am 18.07.2013 in Europa

Am 22. Juli 2011 ereigneten sich in Oslo und auf der Insel Utøya schreckliche Anschläge, bei denen 77 Menschen das Leben genommen wurde. Allein auf Utøya wurden 69 Mitglieder der sozialistischen Jugend Norwegens (AUF) umgebracht, viele waren noch nicht einmal 18 Jahre alt. Diese unbegreiflichen Geschehnisse und das Gedenken an die norwegischen GenossInnen der AUF zum Anlass nehmend, pflanzten wir Jusos am 22. Juli 2012 einen Apfelbaum auf der Wiese hinter dem Regine-Hildebrandt-Haus hier in Potsdam.

Auch dieses Jahr wollen wir an die Opfer Gedenken und kommen am

Montag, den 22. Juli, um 18 Uhr in der
Alleestraße 9, 14469 Potsdam

zusammen. Unsere Bundestagsabgeordnete Andrea Wicklein und der Vorsitzende der Jusos Potsdam David Kolesnyk werden einige Worte an die Anwesenden richten. Im Anschluss daran werden wir am Baum eine Gedenktafel setzen.

Wir wollen mit Dir gemeinsam den Opfern gedenken und unsere Solidarität mit der AUF zum Ausdruck bringen. Auch wollen wir an die bewegenden Worte des norwegischen Ministerpräsidenten Stoltenberg erinnern, der nur kurz nach den Anschlägen sagte: "Die Antwort auf Gewalt ist mehr Demokratie und Menschlichkeit". In diesen Worten liegt die zentrale Botschaft unserer Arbeit: Wir sind nicht still, sondern wir erheben unsere Stimme für ein demokratisches und solidarisches Miteinander, für eine freie und vielfältige Gesellschaft.
 

 
 

Homepage Jusos Barnim

Termine

Alle Termine öffnen.

02.07.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

03.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

15.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung SPD/Freie Fraktion Bernau

AUF FACEBOOK

 

IM PARLAMENT

WAHLPROGRAMME

PARTEILEBEN

Besucher:1346125
Heute:8
Online:5