SPDerneuern: Florian Görner für den Landesvorstand der SPD Brandenburg nominiert!

Veröffentlicht am 21.10.2018 in Bildung

Die Jusos Brandenburg haben drei junge Köpfe für die anstehenden Vorstandswahlen der SPD Brandenburg nominiert. Das ist ein konkreter Beitrag zur Erneuerung unserer Partei. Unter ihnen ist auch ein Juso aus dem Barnim: Florian Görner. 

Im Folgenden die Meldung der Jusos Brandenburg: 

+++Jusos nominieren junge Kandidierende für den SPD-Landesvorstand+++

Mit Annemarie Wolff, Magnus Pötter und Florian Görner haben die Jusos Brandenburg drei Kandidierende für die Wahl des SPD-Landesvorstandes am 17. November 2018 nominiert.

„Die aktuelle Situation, auch die nicht zufriedenstellenden Umfragewerte machen deutlich: Die SPD braucht nach wie vor – auch in Brandenburg – eine Erneuerung. Daher haben wir Jusos drei junge und engagierte Mitglieder nominiert, die sich zugleich bereits seit Jahren für unsere Partei einsetzen. Damit verbinden wir neue und frische Ideen mit der nötigen Erfahrung. Unsere Kandidierenden werden mit viel Engagement und Energie die Arbeit des SPD-Landesvorstandes bereichern“, sagt Rica Eller, Sprecherin der Jusos Brandenburg.

Alle Drei bringen trotz ihrer Jugend bereits einiges an politischer Erfahrung mit.
Annemarie Wolff ist stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos und seit sechs Jahren Vorsitzende der Jusos Oberhavel. Zudem vertritt sie als Abgeordnete die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Kreistag von Oberhavel. Einer ihrer Themenschwerpunkte ist der Kampf gegen Rechtsextremismus und -populismus.
Magnus Pötter ist ebenfalls stellvertretender Landesvorsitzender der Jusos Brandenburg und war lange Jahre Vorsitzender der Jusos in Potsdam-Mittelmark. Als sachkundiger Einwohner arbeitet er im Sozialausschuss der Stadtverordnetenversammlung von Teltow mit. Magnus beschäftigt sich insbesondere mit unserer Arbeitsmarktpolitik.
Florian Görner ist ehemaliger Vorsitzender der Jusos Barnim und langjähriger Gemeindevertreter im Amt Biesenthal/Barnim. Er leitet seit einigen Jahren zudem den Arbeitskreis Inneres, Kommunales und Recht der Jusos Brandenburg, den er mit seiner persönlichen Expertise zur Demokratiebildung bereichert. Magnus und Florian sind neben ihren Jobs auch für den Personalrat und Annemarie für den Betriebsrat ihrer Unternehmen tätig.

„Wir sind überzeugt: Die Themen, Anliegen und Wünsche junger Menschen können am besten junge Menschen selbst vertreten. Wir sind sicher, dass die SPD Brandenburg Vorreiter bei der Erneuerung der Partei sein wird und die jungen Menschen mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten eine starke Stimme im neuen Landesvorstand haben werden“, so Michael Hantzsche, Sprecher der Jusos Brandenburg abschließend.

 
 

Homepage Jusos Barnim

Wir auf Facebook


 

 

Wahlprogramme


 

Parteileben

Termine

Alle Termine öffnen.

25.02.2020, 18:00 Uhr Fraktionssitzung
Vorbereitung Kreistag

04.03.2020, 19:00 Uhr Erweiterter Unterbezirksvorstand

11.03.2020, 18:00 Uhr Kreistag

 

SPD News


23.02.2020 19:23
Geschlossenheit gewinnt.
Peter Tschentscher und die SPD haben die Wahl in Hamburg klar für sich entschieden. Nach einer spektakulären Aufholjagd ist die SPD mit 39,2 Prozent erneut mit Abstand stärkste Partei. Die Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans gratulierten zum "überwältigenden" Ergebnis.

Am Sonntag ist in Hamburg Bürgerschaftswahl. Die SPD ist die einzige Partei, die die ganze Stadt im Blick hat. Und dafür steht Peter Tschentscher als Erster Bürgermeister. Damit Hamburg weiter erfolgreich, sozial und lebenswert bleibt, bitten wir um alle Stimmen für Peter Tschentscher und die SPD.

Unsere Haltung ist klar: Wir sind das Bollwerk gegen rechts - und bleiben es auch. Eine klare Haltung erwarten wir auch von allen demokratischen Parteien in unserem Land. Ein Namensbeitrag der SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

Besucher:1346125
Heute:83
Online:1